Therapien

Alle hier aufgeführten Therapien wende ich seit Jahren an und habe sie – nach gründlicher Ausbildung – in mein Spektrum aufgenommen, da ich von ihrer Wirksamkeit überzeugt bin.

Das Baunscheidtverfahren gehört zu den Aus- und Ableitungsverfahren der Naturheilkunde und ist benannt nach seinem Entdecker Karl Baunscheidt (1809-1873).

Mehr erfahren

Das Wort Chiropraktik wird von dem griechischen Wort „cheiros” abgeleitet und bedeutet „Hand”. Chiropraktik heißt „mit der Hand behandeln”.

Mehr erfahren

Die Cranio-Sacral-Therapie (auf deutsch: Schädel-Kreuzbein-Therapie) ist aus der Osteopathie heraus entstanden.

Mehr erfahren

Die Dorn-Therapie gehört zur klassischen Volksmedizin und wurde von ihrem Namensgeber Dieter Dorn entwickelt.

Mehr erfahren

Die Homöopathie ist ein von dem Arzt Samuel Hahnemann 1796 entwickeltes Heilverfahren.

Mehr erfahren

Die Neuraltherapie eignet sich hervorragend zur Segmenttherapie. Alle erkrankten Organe rufen immer wieder Reaktionen bzw. Veränderungen in bestimmten Haut- und Unterhautbezirken hervor.

Mehr erfahren

NLP bedeutet „Neurolinguistisches Programmieren”. „N” steht für „Neuro”, also für unser Gehirn, die Nervenbahnen, „L” bezeichnet die Linguistik, also unsere Sprache und „P” steht für unsere individuellen Programme im Kopf.

Mehr erfahren

Wenn Sie den Begriff Ortho-Bionomy hören, denken Sie vielleicht zunächst „Schon wieder eine neue Therapie?!” Doch die Ortho-Bionomy ist nicht wirklich neu. Sie ist eine manuelle Therapie und eine Ausrichtung der Osteopathie, die seit über 100 Jahren gelehrt wird.

Mehr erfahren

Der osteopathisch tätige Heilpraktiker befasst sich in erster Linie mit dem Muskel- und Skelettsystem und den dazugehörigen Bändern, Sehnen und anderen Bindegewebsstrukturen, aber auch mit der Beweglichkeit der inneren Organe.

Mehr erfahren

Die Therapie mit Pflanzen zählt zu den wohl ältesten Behandlungsverfahren überhaupt.Insbesondere bei der Behandlung von Krankheiten der inneren Organe bewährt sich die Phytotherapie immer wieder.

Mehr erfahren

Die Schröpfkopftherapie ist ein ca. 5.000 Jahre altes Heilverfahren, das sich bei chronischen Erkrankungen der inneren Organe sowie Wirbelsäulen- und Gelenkerkrankungen bewährt hat.

Mehr erfahren